Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Jugendliche diskutieren über Umweltschutz

25.10.2018 - Artikel

Das deutsche Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) lud Mitte Oktober zum dritten Mal junge Angehörige verschiedener Volksgruppen in Rumänien nach Hermannstadt ein, um über aktuelle Herausforderungen zu diskutieren.

Mit finanzieller Unterstützung der Evangelischen Kirche Deutschlands (EKD) und in Partnerschaft mit der evangelischen Kirchengemeinde Hermannstadt stand in diesem Jahr der Schutz der Umwelt im Mittelpunkt des einwöchigen Seminars.

Zur Eröffnung des Seminars war eigens der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedlerfragen und nationale Minderheiten, Prof. Dr. Bernd Fabritius, angereist, der zusammen mit dem deutschen Konsul Hans Erich Tischler und dem Vertreter des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien (DFDR), Herrn Benjamin Jozsa, Grußworte an die Jugendlichen richtete. Alle ermunterten sie die Seminarteilnehmer sich aktiv für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen einzusetzen und als Multiplikatoren in der Gesellschaft zu wirken.

nach oben