Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Eginald Schlattner erhält Ehrendoktorwürde

Eginald Schlattner erhält Ehrendoktorwürde

Eginald Schlattner erhält Ehrendoktorwürde, © Fred Nuss

23.11.2018 - Artikel

Der bekannte siebenbürgische Schriftsteller Eginald Schlattner hat am 12. November bei einer feierlichen Zeremonie in Hermannstadt die Ehrendoktorwürde der Babeş-Bolyai-Universität verliehen bekommen.

In seiner Rede unterstrich Botschafter Cord Meier-Klodt die große Bedeutung des zutiefst europäischen Geistes, der sich durch Schlattners gesamtes literarisches Werk ziehe. Siebenbürgen, die Heimat des Autors, werde als friedlicher Raum der Toleranz und des Verständnisses zwischen den Kulturen dargestellt. „Dieser Geist, der derzeit an vielen Orten in Europa gefährdet ist, verdient vor allem jetzt - zum 100. Jubiläum der Gründung des modernen Rumäniens und am Vorabend der rumänischen EU-Ratspräsidentschaft - unsere ganze Aufmerksamkeit“, so Meier-Klodt.

Der Botschafter gratulierte Eginald Schlattner auch zu seiner Haltung „in schwierigen Fragen eines schwieriegen Jahrhunderts“ sowie zu dessen unnachahmlichen Talent, „diese Fragen in Worte zu übersetzen, die poetischer und schöner nicht sein könnten.“

Rede von Botschafter Cord Meier-Klodt anlässlich der Verleihung der Ehrendoktorwürde an Eginald Schlattner

Bildergalerie






nach oben