Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Wandergesellen präsentieren erneut ihre Handwerkskünste

Wandergesellen präsentieren erneut ihre Handwerkskünste

Wandergesellen präsentieren erneut ihre Handwerkskünste, © Konsulat Hermannstadt

31.07.2019 - Artikel

Am letzten Julitag dieses Jahres wurde die 13. Schauwerkstatt der Wandergesellen auf dem Huetplatz in Hermannstadt offiziell eröffnet.  Anderthalb Monate lang können interessierte Hermannstädter, Touristen oder ortsansässige traditionelle Handwerker den Gesellen aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz bei ihrer Arbeit zusehen und sich auf Wunsch gewandte spezifische Handwerksgriffe beibringen lassen. In diesem Jahr wird zudem die Gastronomie hervorgehoben, indem Wandergesellen ihre Back- und Kochkünste im Rahmen einiger Gastronomiewerkstätten organisieren. Bei der Eröffnung hob Konsul Tischler hervor, wie froh er darüber sei, dass es die Wanderschaft immer noch gibt: „ Junge Menschen aus verschiedene europäischen Ländern reisen durch den Kontinent, machen neue Bekanntschaften oder schließen sogar Freundschaften, gleichzeitig vermitteln sie Wissen und Erfahrungen. Das Ergebnis dieser Traditionen ist auch hier in Hermannstadt nach wie vor bei den Bauwerken und in der Architektur des Mittelalters sichtbar.“

Es gehe jedoch bei der Schauwerkstatt nicht nur darum, alte Traditionen zu beleben und etwas über die Geschichte des Handwerks in Europa zu lernen, sondern auch darum, das Interesse für das moderne Handwerk zu wecken und dessen enorme Bedeutung für unsere heutige Gesellschaft, unsere Wirtschaft und unsere Kultur, so Konsul Tischler.

Die gelungene Eröffnung wurde in guter Stimmung bei einem Schluck Bier gefeiert.

nach oben