Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Alarmzustand in Rumänien - Maßnahmenkatalog

Achtung

Achtung, © dpa

Artikel

Der Alarmzustand wurde in Rumänien am 17.06.2020 per Regierungsbeschluss Nr. 476/16.06.2020 ausgerufen und endet am 16.07.2020, 23:59 Uhr.

In den Anlagen 1, 2 und 3 des o.g. Regierungsbeschlusses sind die einzuhaltenden Vorschriften und Maßnahmen vorgesehen.

Unter folgendem Link ist der o.g. Regierungsbeschluss vom 16.06.2020, einschließlich den drei Anlagen, mit den danach folgenden Änderungen und Ergänzungen zu finden:

http://legislatie.just.ro/Public/DetaliiDocument/226824

Das Tragen von Masken in öffentlichen geschlossenen Räumlichkeiten und Läden, in den öffentlichen Verkehrsmitteln und am Arbeitsplatz (wo notwendig) ist verpflichtend.

Innengastronomie ist zurzeit geschlossen.

Sport- und Freizeittätigkeiten im Freien sind zurzeit für Gruppen von maximal 10 Personen erlaubt (laut Regierungsbeschluss Nr. 511/01.07.2020).

Die Liste mit den Staaten aus denen man nach Rumänien einreisen kann, ohne in Quarantäne oder häusliche Isolation gehen zu müssen wird wöchentlich aktualisiert, immer montags und ist unter folgendem Link zu finden:

http://www.cnscbt.ro/index.php/liste-zone-afectate-covid-19

Vorläufige Suspendierung der Quarantäne und der häuslichen Isolation in Rumänien seit dem 02.07.2020:

Infolge des Beschlusses des Verfassungsgerichts vom 25.06.2020 über die Quarantäne und häusliche Isolation, die am 02.07.2020 im Amtsblatt von Rumänien veröffentlicht und also allgemein verpflichtend geworden ist, erging am 03.07.2020 der Beschluss Nr. 139305 der Abteilung für Notfallsituationen im Innenministerium - zu finden unter folgendem Link:

http://www.cnscbt.ro/index.php/lex/1851-precizari-in-legatura-cu-decizia-curtii-constitutionale-a-romaniei-nr-458-din-25-06-2020

Durch diesen Beschluss wurden ab dem 02.07.2020 Quarantäne und häusliche Isolation für alle Personen vorläufig suspendiert – einschließlich für diejenige, für die diese Maßnahmen vor dem 02.07.2020 verfügt worden sind.

Deswegen wird, für Personen die Kontakt mit einem COVID-19-erkrankter Person hatten, Personen die sich weniger als 14 Tage im Krankenhaus /sich in häuslicher Isolation aufgehalten haben oder aus einem Staat mit hohem epidemiologischen Risiko  eingereist sind, Folgendes empfohlen:

-           Häusliche Quarantäne für 14 Tage einhalten und folgende Maßnahmen treffen:

-           Tragen von Mund- und Nasenschutz in geschlossenen Räumlichkeiten, sofortiges Händewaschen mit Wasser und Seife oder mit einer Lösung auf Alkoholbasis nach Gebrauch der Maske (diese muss in einem Abfallkorb mit Deckel entsorgt werden)

-           Häufiges Händewaschen mit Wasser und Seife und Nutzung von Desinfektionsmittel auf Alkoholbasis

-           Abstand von 1,5 m zu anderen Personen einhalten

-           Regelmäßige Reinigung der Oberflächen, die von mehreren Personen genutzt werden (Türklinken, Tische, usw.)

-           Falls Covid-19-Symptome auftreten, soll die Notrufnummer 112 benutzt werden

-           Regelmäßig Informationen nur  auf den amtlichen Homepages der Behörden suchen

Es wird noch hingewiesen, dass alle Personen, die von der vorübergehenden Suspendierung der häuslichen Isolation / Quarantäne betroffen sind, informiert werden müssen dass, falls sie positiv für den SARS-CoV-2-Virus getestet werden während den ersten 14 Tagen nach Einreise aus einem Staat mit hohem epidemiologischen Risiko oder nach dem letzten Kontakt mit einer laborbestätigt infizierten Person, dann besteht das Risiko, dass diese Personen gem. dem Art. 352 des Neuen Strafgesetzbuches (Infracţiuni contra sănătăţii publice – Zădărnicirea combaterii bolilor – Straftaten gegen die öffentliche Gesundheit – Zunichtemachen der Bekämpfung der Krankheiten) geahndet werden.

Aktuelle Informationen zu den Grenzübertrittstellen sind auf der Homepage der Grenzpolizei von Rumänien unter folgendem Link zu finden:

https://www.politiadefrontiera.ro/en/main/home.html

 

nach oben