Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Zeichenwettbewerb zum Europatag

Preis Zeichenwettbewerb Europatag_Preis 3_Eduard Rosianu_Klasse VII A_Schule 10 Hermannstadt

Preis Zeichenwettbewerb Europatag_Preis 3_Eduard Rosianu_Klasse VII A_Schule 10 Hermannstadt, © Kreisschulinspektorat Hermannstadt

18.05.2021 - Artikel

In diesem Jahr fand anlässlich des Europatags am 9.Mai zum allerersten Mal ein gemeinsames Projekt des Kreisschulinspektorats Hermannstadt, des Deutschen Konsulats sowie der beiden Honorarkonsulate von Österreich und Luxemburg in Hermannstadt statt.

An dem Zeichenwettbewerb zum Thema „9. Mai, Europatag“ nahmen fast 200 Schüler der Grundschulen, der Sekundarstufe I und Sekundarstufe II aus dem ganzen Kreis teil. Ziel des Projekts war es, bei den Schülern das Bewusstsein für die Zugehörigkeit zu den europäischen Strukturen, vor allem in den so schwierigen Zeiten der Pandemie zu stärken. Der Anklang des Projekts war beeindruckend; künstlerisch beachtliche und ideenreiche Zeichnungen konnten prämiert werden.

Im Beisen aller Projektpartner wurden im Konsulatsgarten insgesamt 9 Preise sowie 9 Urkunden als Auszeichnungen vergeben.  

In seiner Ansprache zu dieser Gelegenheit wies Konsul Tischler darauf hin, dass die Schüler deren Arbeiten prämiert wurden, besonders gut zwei Kriterien der Jury erfüllt haben: ihre Zeichnungen haben die Elemente „Frieden“ und „Solidarität“ in europäischem Kontext sehr passend hervorgehoben.

Die erfolgreiche Aktion lässt darauf hoffen, dass diese auch in Zukunft wiederholt wird.

Die Zeichnungen der Gewinner und Gewinnerinnen des Zeichenwettbewerbs werden in Kürze im Foyer der Philharmonie (Thalia Saal) zu bewundern sein.

nach oben