Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Beschaffung von Personenstandsurkunden / Anschriftenermittlungen

Personensuche

Sucher, © www.colourbox.com

11.07.2022 - Artikel

Beschaffung von Personenstandsurkunden

Sie benötigen eine standesamtliche Urkunde (Personenstandsurkunde) aus Rumänien, zum Beispiel eine Geburtsurkunde, eine Heiratsurkunde, eine Heiratsurkunde mit Vermerk einer Ehescheidung oder eine Sterbeurkunde? Die rumänischen Standesämter stellen auf Antrag neue Urkunden, auch internationale Urkunden nach dem Muster der Internationalen Kommission für das Zivil- und Personenstandswesen (CIEC) aus.

Personenstandsurkunden aus Rumänien müssen zur Vorlage in Deutschland nicht mit einer Apostille oder anderen Form der Echtheitsbestätigung versehen werden. (siehe VO(EU)2016/1191).

Bei der Beschaffung von Urkunden aus Rumänien für Privatpersonen kann die Botschaft leider nicht behilflich sein. Es ist nach den rumänischen Vorschriften erforderlich, dass der Urkundeninhaber oder ein/e Bevollmächtigte/r persönlich bei dem zuständigen Standesamt die Ausstellung der Urkunde beantragt. Personen mit rumänischer Staatsangehörigkeit können den Antrag auch über die rumänischen Auslandsvertretungen in Deutschland stellen. Nähere Informationen in rumänischer Sprache finden Sie auf der Webseite der Botschaft von Rumänien.

Wenn Sie Verwandte oder Bekannte in Rumänien mit der Beschaffung einer Urkunde beauftragen möchten, stellen Sie bitte eine entsprechende Vollmacht für die betreffende Person aus.  Ihre Unterschrift auf dieser Vollmacht muss beglaubigt werden, z.B. durch einen Notar.

Wenn Sie in Rumänien keine Person kennen, die diese Aufgabe für Sie übernehmen könnte, kommt auch die Beauftragung eines Dienstleisters, z.B. einer Rechtsanwaltskanzlei, in Frage.
Adressen von Dienstleistern finden Sie im Internet. Empfehlungen kann die Botschaft nicht aussprechen.

Bitte beachten Sie: Geburtsurkunden oder Heiratsurkunden von Verstorbenen werden durch die rumänischen Standesämter nicht ausgestellt.

Für deutsche Behörden kann die Botschaft in Amtshilfe bei der zentralen rumänischen Personenstandsbehörde die Ausstellung eines Auszugs aus dem rumänischen Personenstandsregister beantragen, wenn die Beschaffung einer Personenstandsurkunde wie oben beschrieben durch den Berechtigten nicht möglich ist.

Voraussetzung ist, dass die ersuchende Behörde nach den Vorschriften der DSGVO ihre Berechtigung zum Erhalt der persönlichen Daten einer Person glaubhaft machen kann.  Deutsche Behörden, die diese Möglichkeit in Anspruch nehmen möchten, können sich dazu unter Beifügung des ausgefüllten Antragformulars  (s.u.) an die Botschaft wenden.

Ermittlung von Anschriften

Jede Person, die sich länger als drei Monate in Rumänien aufhält, ist verpflichtet, sich bei der zuständigen Meldebehörde des Wohnortes anzumelden. Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden Meldedaten durch die rumänischen Behörden nur in begründeten Ausnahmefällen an andere Behörden weitergeben. Eine Weitergabe der Meldedaten an Privatpersonen ist nicht möglich.

Die Botschaft kann  in Amtshilfe für deutsche Behörden und Gerichte   bei der Ermittlung des Aufenthalts einer Person in Rumänien unterstützen, wenn andere Möglichkeiten der Aufenthaltsermittlung nicht bestehen. Deutsche Behörden, die diese Möglichkeit in Anspruch nehmen möchten, wenden sich bitte unter Beifügung des ausgefüllten Vordrucks (s.u.) an die Botschaft.

Bitte beachten Sie:

Bei Unterhaltssachen und ggfls. vorher erforderlicher Aufenthaltsermittlung zur Feststellung der Vaterschaft sieht Art 53 der Verordnung (EG) Nr. 4/2009 über die Zuständigkeit, das anwendbare Recht, die Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen und die Zusammenarbeit in Unterhaltssachen (EG-UntVO)  ein Verfahren zur Aufenthaltsermittlung über die zentralen Behörden vor.

Zentrale Behörde für Deutschland ist das Bundesamt für Justiz. Die Kontaktdaten lauten:

Bundesamt für Justiz
Referat II 4 als Zentrale Behörde für Auslandsunterhalt
Adenauerallee 99 – 103, 53113 Bonn
Postanschrift: 53094 Bonn
Telefon: +49 228 99 410-6434
E-Mail: auslandsunterhalt@bfj.bund.de

Nähere Informationen finden Sie auf der Webseite des Bundesjustizamts.


Formulare

nach oben